Schwarzenburg-Fribourg

Schwarzenburg-Fribourg

Sandra, Nadine mit Onyx (vom 02.06.18):

Gut erholt und nach einem ausgewogenen Frühstück starten wir zu unserer dritten Etappe von Schwarzenburg nach Fribourg.

Nach Schwarzenburg folgen wir, wie schon in den letzten Tage dem Wanderweg ViaJacobi. Nach einer wunderschönen, hügeligen Landschaft überqueren wir die Sodbachbrücke und steigen nach Heitenried auf, um anschliessend über St. Antoni nach Tavers zu gelangen. Bis nach St. Antoni, führ die Strecke über schöne Wanderwege und Forst- und kleine Zubringerstrassen bis ca 3 km vor Tavers. Das letzte Teilstück bis nach Tafers liegt hauptsächlich an der Hauptstrasse, ist an der prallen Sonne ausgesetzt und läuft grössten Teils auf Asphalt, die Pfoten von Onyx wurden arg in Mitleidenschaft gezogen. Nach ca. einer halben Stunde nach Tavers Richtung Fribourg haben wir uns, zum Wohl des Hundes, entschieden diese Etappe abzubrechen und mit dem Bus nach Fribourg zu fahren.

Hier endet vorerst unser Projekt Jakobsweg mit Hund, der Weg durch die Stadt Fribourg ist wenig ansprechend.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Schwarzenburg-Fribourg
Freiburg Tourismus und Region
Place Jean-Tinqueliy 1
1701 Fribourg
Freiburg

+41 26 350 11 11
nffrbrgtrsmsch
http://www.fribourgtourisme.ch/de

Detals zur Wanderung

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Herbst

Art

  • Wanderweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Bus
  • Zug

Preis für Hund bei ÖV

  • 50 % Ermässigung

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen
  • Wasser für den Hund auf Route
  • selber mitnehmen
  • Restaurant

Allgemein

  • Touristisch kaum besucht

Gut zu Wissen

  • Leinenpflicht
  • Strassenüberquerung auf der Route
  • Gitterbrücke

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach