Mittlisthütte-Tripolihütte-Stäfeliflue-Blaue Tosse

Mittlisthütte-Tripolihütte-Stäfeliflue-Blaue Tosse

Von Jeannette mit Didge (Herbst 2017)

Anfahrt: Ab Entlebuch Richtung Gfellen, Zwischen Finsterwald und Gfellen links abbiegen Richtung Mittlisthütte. Bei der Sackgasse parken. Achtung, am Wochenende ist es schwieriger einen Platz zu finden. ÖV ist auch möglich, jedoch wird die Wanderung etwas länger und mehreren Höhenmeter. Mit ÖV ab Bahnhof Entlebuch, dann mit dem Postauto nach zum Gasthaus Gfellen fahren und ab da beginnt die Wanderung. Der Weg ist ausgeschildert.

Diese Wanderung ist nur für erfahrene Wanderer und Hunde geeignet. Man muss Schwindelfrei und Trittsicher sein und nicht vergessen, ein gutes Geschirr für die Fellnase einzupacken.

Ab Mittlisthütte folgt man dem Bergwanderweg. Zuerst überquert man den Hof und dann geht es langsam in den Wald hinein. Nach einer Viertel Stunde gelangt man an die Metalbrücke. Nachher geht es weiter im Wald und entlang dem Felsen. Schau auch ab und zu links hoch, es gibt da einen versteckten Bunker. Da unbedingt links anhalten bis zum gelbe Wegweiser gehen. Hier gibt es ein kleines Bänkli und dahinter geht unsere Weg weiter Richtung Stäfeliflue, Mittagsgüppfli und Tripolihütte. Kurz geht es da noch durch den Wald, aber nach wenigen Minute kommt man auf einen riesige Bergwiese. Hier folgt man dem Wegweiser. Es geht langsam hoch und man muss unbedingt ab und zu mal zurück schauen, weil die Aussicht immer besser wird. Ab dem Wasserbecken wird es einen Moment weniger steil und geniesst die Wanderung auf einem alten romanischen Steinweg. Dieser führt später wieder etwas runter zum Alp. Lass euch Zeit um alles zu geniessen!
Bei der Alp geht es links hoch zum Tripolihütte, was einen ziemlich steilen Anstieg ist. Bei der  Hütte lohnt es sich eine Pause zu machen, meistens ist diese nicht bewartet.
Dann geht es weiter über den Cham Richtung Stäfeliflue. Es geht auf und ab, über verschiedene, schwierige Stellen, wo man trittsicher und schwindelfrei sein muss.
Angekommen beim Chrüz vom Stäfeliflue geniesst man eine wunderschönes Aussicht über die ganze Biosphere Entlebuch. Nicht vergessen etwas im Gipfelbuch zu schreiben!
Weiter geht’s langsam bergab Richtung Risetestock und Blaue Tosse. Man kommt wieder auf einen große Wiese, wo man wählen kann wie es weiter gehen soll. Links geht es wieder über den Wald hinab, vobei beim Bänkli und zurück zur Mittlisthütte. Rechts führt es zur Blaue Tosse und dann herab zum Risete. Diese Route ist länger und ansträngender. Bei der Alp Risete und geht man kurz auf dem Asphaltweg, bis den Wanderweg wieder ins Grüne abbiegt. Dann die Wiese hinunter und gelangt wieder auf die Strasse, bis zum Auto.
Und dann meine Liebe, Heim fahren, Beine hochlegen und  von eurem wunderschönen Abenteuer mit euren Vierbeiner träumen!

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Mittlisthütte-Tripolihütte-Stäfeliflue-Blaue Tosse
Tourismus Entlebuch
Bäckerei Pfisterhaus
6162 Entlebuch
Luzern

+41 41 480 11 65
nftrsms-ntlbchch
http://www.tourismus-entlebuch.ch/

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Bergwanderweg

Technik

  • mittel
  • schwer

Anreise

  • PW

Verpflegung

  • Wasser für den Hund auf Route
  • selber mitnehmen

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Keine Möglichkeit

Allgemein

  • Touristisch kaum besucht
  • Touristisch mittelstark besucht

Gut zu Wissen

  • Abschnitte ohne Leinenpflicht
  • Gitterbrücke
  • Treppe
kachelmannwetter.com

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach