Arête des Sommêtre

Arête des Sommêtre

Reto und Tanja mit Kesh (vom 02.01.2020):

Wir starten beim grossen Parkplatz bei der Cantine du Marché de concours in Saignelégier. Zuerst geht es über einen geteerten Spazierweg Richtung Osten mit Juraweiden links und rechts. Bei Muriaux wird die Hauptstrasse überquert und steigt der Weg an im leichten Jurawald. Bald zweigt der Weg links ab Richtung Arête des Sommêtres. Über abenteuerliche Treppen, tief in den Fels gehauen, erreichen wir den atemberaubenden Aussichtspunkt. Gleich dahinter in den Fels gebaut befindet sich die Refuge (Hütte) der Alpinistes des Franches Montagnes, die aber nicht bewartet ist. Zurück folgen wir dem Weg hinab durch den Jurawald bis wir von Westen her ins Dorf Muriaux kommen. Das Dorf durchqueren wir der Länge nach und biegen kurz vor der Hauptstrasse links auf einen Feldweg ein. Dieser führt uns zurück zum Dorf Saignelégier. In Saignelégier kehren wir in einer Bretonischen Créperie ein. Der Hund ist wilkommen und die Galettes und Crepes werden frisch gemacht herrlich!

Hinweis: Wir haben den Weg im Winter gemacht, der grosse Vorteil, es hat keine weidenden Tiere. Bei Schnee wäre es aber nicht möglich auf den Aussichtspunkt zu gehen.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Arête des Sommêtre
Jura Tourisme
Rue de la Gruère 6
2350 Saignelégier
Jura

+41 324324160
nfjrtrsmch
http://wwwj3l.ch

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Wanderweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Zug
  • PW

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen
  • Restaurant

Parkmöglichkeiten

  • Öffentliche Parkplätze (gebührenfrei)

Allgemein

  • Touristisch mittelstark besucht
  • WC auf Route

Gut zu Wissen

  • Abschnitte ohne Leinenpflicht
  • Mutterkuhherde
  • Weidende Kühe
  • Route entlang Felshängen
  • Treppe

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach