Kreuzlingen-Märstetten

Kreuzlingen-Märstetten

Babs mit Toya und Manuela mit Dayko (vom 28.03.18):

Nach dem Motto der frühe Vogel fängt den Wurm, machten wir uns in Bern um 06.02 Uhr auf den Weg Richtung Kreuzlingen.

Mit unserem Senioren Team (Toya/17 und Dayko/10) starteten wir den Jakobsweg in Kreuzlingen.

Nach einem Felhstart der uns einen grösseren Umweg bescherte, fanden wir doch noch den richtigen Weg. Von jetzt an lief alles wie am Schnürchen. Toller Wanderweg der uns über Wald und Feld führte, welcher oft auch von einem Bächlein begleitet wurde. Manchmal halt auch auf der Strasse, was uns jedoch die Freude nicht nahm. Ganz positiv sind auch die vielen Robidogs, welche der Route entlang aufgestellt sind.

Die erste Etappe bis zur Kapelle Bernrain zeigt den Leidensweg Jesus, was für uns sehr eindrücklich war. Etwa in der Hälfte machten wir am Bommer Weiher unsere Mittagspause, welcher sehr zu empfehlen ist. Die Hunde dürfen hier jedoch leider nicht baden.

Obwohl es nicht auf der Pilgerroute lag, machten wir einen Abstecher zur Jakobskirche (ca. 15 Minuten) und sehr lohnenswert ist. Unsere Wanderung dauerte etwas länger als die 14 Kilometer und 4 Stunden 10 Minuten. Mit unseren Senioren waren wir mit Umweg und Pausen im gemütlichen Schritt knapp 6 Stunden unterwegs.

Das Wetter meinte es sehr gut mit uns und so durften wir den Pilgerweg bei Sonnenschein geniessen.

Wir empfehlen diese Route weiter, wir hatten sehr viel Spass und freuen uns schon von der nächsten Route zu berichten.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Kreuzlingen-Märstetten
Kreuzlingen Tourismus
Hauptstrasse 39
8280 Kreuzlingen
St.Gallen

+41 71 672 38 40
nfkrzlngn-trsmsch
http://www.kreuzlingen-tourismus.ch

Detals zur Wanderung

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Wanderweg
  • Spazierweg
Babs und Manuela am Ziel angekommen 
Babs und Manuela am Ziel angekommen

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach