Thurgauer Tannzapfenrundweg

Thurgauer Tannzapfenrundweg

Elvira mit Amigo und Roman mit Lio (vom 10.05.20):

Ausgangspunkt der Wanderung ist die Bushaltestelle Fischingen Kloster. Eine Besichtigung des Benediktinerkloster Fischingen zu Beginn oder am Ende sollte man in den Zeitplan einbauen. Die Wanderung auf dem Thurgauer Tannzapfenweg startet gleich bei der Bushaltestelle und führt steil hinauf via Neuschür zur Ottenegg (Grat ist bereits angeschrieben), wo man die Marienstatue, die an die Gründung der Waisenanstalt im Kloster Fischingen erinnert, vorfindet. Hier eröffnet sich bereits eine fantastische Aussicht auf den Bodensee und die Hegauer Vulkanlandschaft. Von der Ottenegg folgt man dem Wanderweg über Höll hinauf zum Grat, mit 991 m.ü.M. die höchste Erhebung im Thurgau. Oben geniesst man ein tolles Panorama auf das Toggenburg mit den charakteristischen Merkmalen der voralpinen Hügellandschaft. Zwischen dem Grat und St. Iddaburg sieht man die tiefe Schlucht der Murg mit ihren schroffen Felswänden. Vom Grat folgt der Abstieg via Hohlenstein, Allenwinden durch die sanfte Hügellandschaft. Zwischen Allenwinden und Rotbühl folgt der Wanderweg der Teerstrasse. Dann geht es via Gnist durch Wald zurück zum Ausgangspunkt nach Fischingen.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Thurgauer Tannzapfenrundweg
Ausgangsort Bushaltestelle Fischingen Kloster
8376 Fischingen
Thurgau

https://Thurgau-bodensee.ch

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Wanderweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Zug
  • PW

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen

Parkmöglichkeiten

  • Öffentliche Parkplätze (gebührenfrei)

Gut zu Wissen

  • Abschnitte ohne Leinenpflicht
  • Leinenpflicht
  • Mutterkuhherde
  • Weidende Kühe
  • Route entlang Felshängen
  • Naturschutzgebiet

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach