Lachen - Einsiedeln

Lachen - Einsiedeln

Claudia, Hansjörg und Ziva (vom 15.06.18):

Wieder geniessen wir ein herrliches Frühstücksbuffet diesmal im Hotel Schiff. Nach dem Packen gehen wir zurück zum Bahnhof. Im Shop erstehen wir uns letztes Mittagessen dieser Reise. Wir fahren mit dem Zug wieder zurück nach Lachen. Von Lachen aus erklimmen wir die St. Meinrad-Passhöhe am Etzel. Dies sind wieder 520 Höhenmeter. Unterwegs beim Weiler Bilsten haben wir einen schönen Blick zurück auf den Zürichsee. Kurz vor dem Etzelpass, beim Meinradsbrunnen, treffen die Wege von Rapperswil und Siebnen wieder zusammen. Das Gute ist, der Weg ist nicht asphaltiert. Der Gasthof und die Kapelle waren den Aufstieg wert. Der Blick auf die zwei Mythen ist herrlich. Gemäss Beschreibung beim Gasthof kann man da auch übernachten. Ich habe aber nicht herausgefunden, ob man auch mit Hund übernachten kann. Bevor wir den Abstieg in Angriff nehmen, holen wir uns im Gasthof wieder einen Stempel. Nun folgen wir der Asphaltstrasse Richtung Tüfelsbrugg. Dort liegt auch das Geburtshaus von Paracelsus. Über einen Fussweg, durch Wiesen mit Rindern und Kühen, geht es nun gemächlich bergab. Auf einem Fahrweg durchqueren wir die Allmig-Hochebene. Das Bergpanorama ist überwältigend. Weiter bis zum Galgenchäppeli, von wo man das erste Mal den Sihlsee erblickt. Auch das Kloster Einsiedeln kann man jetzt sehen. Unser Ziel vor Augen wandern wir etwas leichtfüssiger auf der Asphaltstrasse. Nur Ziva hat langsam genug vom Wandern. Dank dem Spray für die Fussballen hat sie bisher noch keine offenen Pfoten. Beim Kloster angelangt, verweilen wir kurz in der Klosterkirche und bedanken uns für die schöne Woche. Dann holten wir uns noch den letzten Stempel. Vor dem Kloster essen wir das in Rapperswil erstandene Sandwich und begeben uns dann zum Bahnhof. Mit der Bahn reisen wir zurück nach Hause.
Fazit unserer Wanderwoche:
Ich bin etwas enttäuscht vom Verlauf des Jakobsweges. Der Weg ist bei warmen Temperaturen mit Hund nicht zu empfehlen. Die verschiedenen Aussichten und die unterschiedlichen Gebiete sind aber eine Wanderung wert.

Länge ca 15.5 Kilometer Aufstieg 680 Meter Abstieg 270 Meter Wanderzeit 4 ½ Std.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Lachen - Einsiedeln
Rapperswil Zürichsee Tourismus
Fischmarktplatz 1
8640 Rapperswil
St.Gallen

+41 55 225 77 00
nfrzstch
http://www.rapperswil-zuerichsee.ch

Details zur Wanderung

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Herbst

Art

  • Wanderweg
  • Spazierweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Bus
  • Zug
  • PW
Gemütliche Pause um neue Kraft zu tanken. 
Gemütliche Pause um neue Kraft zu tanken.

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach