Rüeggisberg-Schwarzenburg

Rüeggisberg-Schwarzenburg

Sandra, Nadine mit Onyx (vom 01.06.18):

Nach einer erholsamen Nacht, und einem wunderbaren Frühstück starten wir ein wenig später als geplant zu unserer zweiten Etappe von Rüeggisberg nach Schwarzenburg durch den Naturpark Gantrisch. Nach der Klosterruine Rüeggisberg wandern wir über wunderschöne Waldwege und Forststrassen nach Helgisried, über die Weiler Rohrbach, Wislisau bis nach Schwarzeburg.

Die Etappe ist wunderschön, obwohl kurz von Schwarzenbach die Wegweiser ein wenig irreführend waren haben wir nach ca 3 Stunden Laufzeit unser heutiges Tagesziel erreicht.

Nach dem Zimmerbezug im Gasthof Buehl, in dem wir alle sehr herzlich Empfangen wurden, haben wir uns noch auf eine kurze Erkundungstour in Schwarzenburg gegönnt.

Diese kurze Strecke war für die zweite Etappe sehr erholsam. Es war sehr sonnig und sehr heiss aber wir konnten des öfteren kurze Pausen an schattigen Orten machen und die wunderschöne Aussicht Richtung Fribourg geniessen. Die Strecke ist mit Hund auf jedenfall zu empfehlen.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Rüeggisberg-Schwarzenburg
Gemeinde Rüeggisberg
Dorfstrasse 28
3088 Rüeggisberg
Bern

+41 31 808 18 18
nfrggsbrgch
http://www.rueggisberg.ch

Details zur Wanderung

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Wanderweg

Technik

  • mittel

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen
  • Wasser für den Hund auf Route
  • selber mitnehmen
  • Restaurant

Übernachtungsmöglichkeiten

  • Hotel

Allgemein

  • Touristisch kaum besucht
  • Flusszugang

Gut zu Wissen

  • Leinenpflicht
  • Strassenüberquerung auf der Route
  • Herdenschutzhunde
  • Mutterkuhherde
  • Weidende Schafe
  • Weidende Kühe
  • Route übers Feld
  • Gitterbrücke
  • Treppe
  • Naturschutzgebiet
Wohlverdiente Pause von Onyx 
Wohlverdiente Pause von Onyx

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach